Die 35-Stunden-Woche könnten wir schon morgen einführen.

Weil wir sie uns erarbeitet haben.

Weil wir immer produktiver werden.

Weil wir mehr Zeit für uns und unsere Freund:innen und Familien haben wollen.

Weil es dadurch mehr Arbeitsplätze und damit weniger ungewollte Erwerbslosigkeit gibt.

Weil sie schon lange überfällig ist.

Weil wir das 21. Jahrhundert schreiben.

Also los!

Nach jahrelanger Blockade der SPÖ Linz wird nun ab Herbst der Linzer Gemeinderat live gestreamt.

Wenn auch manchmal langsam, aber der Beton bröckelt…

Damit ist eine unserer 21 Ideen fürs 21. Jahrhundert zur Hälfte umgesetzt.

Wieso nur zur Hälfte?

Weil wir der Meinung sind, dass auch die Stadtratssitzungen live gestreamt werden sollten.

Demokratie fordert Transparenz – deshalb müssen wir sie schaffen.

Hallo 21. Jahrhundert!

Lasst uns am 03.09. gemeinsam plaudern und feiern – ganz ohne negative Gedanken an die aktuelle Politik, die uns momentan Nerven kostet.

Das forty nine sorgt für Getränke, vom Wandel gibt’s Essen und Musik.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Fest in der Schillerstraße auf Höhe Büro Homosexuelle Initiative Linz / Wandelbüro.

Start ist um 17:00, anschließend After Hour im forty nine.

Es kracht an allen Ecken und Enden und während es gerade in diesen schwierigen Zeiten die besten Köpfe bräuchte, torkelt die Regierung wie ein Besoffener planlos durch die Gegend.

Sie hat in der Pandemie jegliches Vertrauen verspielt und ist jetzt in der Teuerungskrise handlungsunfähig. Anstatt endlich konsequente Maßnahmen gegen die Kostenexplosion zu setzen ist sie mit sich selbst, mit dem Korruptionssumpf und Machterhalt beschäftigt.

Dabei gibt es so viel zu tun. Wir müssen unsere Republik sanieren und endlich die Forderungen des Antikorruptionsvolksbegehrens umsetzen. Wir müssen uns für die Herausforderungen der Klimakrise wappnen und eine Wirtschaft schaffen, von der wieder alle profitieren, nicht nur ein paar Überreiche.

Weil es dringend Veränderung braucht ist der Wandel entstanden. Dafür haben wir weitblickende Visionen und einen konkreten, detaillierten Plan entwickelt. https://plan.derwandel.at

Werde auch du Teil der Partei und bringen wir den Wandel in den Nationalrat. Die Republik braucht es: https://mitglied.derwandel.at

Der Zustand der wenigen Radservice-Stationen & deren Inexistenz in weiten Teilen der Stadt ist ein recht erbärmliches Zeugnis für die Arbeit der vergangenen Verkehrsstadträte.

Wir setzen uns für flächendeckende und gut gewartete Radservice-Stationen ein. Auch im Linzer Süden.

Bild auf der rechten Seite Copyright: LINZA.at (Foto: Holzleitner)