Es gibt nicht zu wenig Arbeitskräfte in der Gastronomie!

Lassen wir uns von Unternehmern, ihren Parteien und ihren Medien keine Geschichten mehr einreden.

Wir alle wissen, dass die Bezahlung, die Arbeitsbedingungen und die gesellschaftliche Anerkennung für Gastroberufe in Österreich nicht gut sind.

Ja oft sogar komplett unter aller Sau.

Wenn dann die Menschen dort nicht mehr arbeiten wollen ist das eine gute Sache.

Und wenn zusätzlich 350.000 Menschen in Österreich erwerbslos sind, ist klar, dass der angebliche Arbeitskräftemangel ein G’schichtl ist.

Eine Geschichte, um uns die Schuld an unbesetzen Stellen zu geben.

Eine Geschichte, um die Unternehmer aus deren Verantwortung zu lassen.

Eine Geschichte, um nichts an den schlechten Arbeitsbedingungen ändern zu müssen.

Deshalb: Es gibt keinen Arbeitskräftemangel in der Gastronomie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

mehr...

Tourismus in Linz

Neues aus dem Linzer Gemeinderat: Wie wollen wir den zentralen Linzer Donauraum gestalten, und welche Form des Tourismus wollen wir in Linz fördern? Und mit

Leerstandserhebung in Linz

Was war los im Linzer Gemeinderat im November? Die Kolleg:innen der KPÖ fordern ein Konzept für eine Leerstandserhebung in Linz. Das begrüßen wir natürlich. Die