Linz braucht mehr Öffis

Viele von euch kennen es: Man ist Freitagabend mit seinen Freund:innen im Posthof und möchte nach dem Kabarett noch auf ein Getränk in die Altstadt oder man geht ins Kino und möchte dann nach Hause. Vielleicht ist man aber auch am Weg vom oder zum Schichtdienst oder will den Nachtzug nach Zürich erreichen.

Leute die oft Öffis nutzen wissen: Das Öffi-Angebot in Linz ist insbesondere am Abend und am Wochenende ausbaufähig, denn die dünnen Takte führen zu langen Umstiegszeiten. Wenn man sich das Angebot in anderen Städten ansieht wird schnell klar, dass hier in Linz Aufholbedarf besteht.

Aus diesem Grund beantragen wir in der nächsten Gemeinderatssitzung am 15.12.22, das Öffi-Angebot an Abenden, an Wochenenden und Feiertagen auszuweiten.

Dies ist ein sehr einfacher erster Schritt für die Verkehrswende, denn es müssen weder neue Fahrzeuge angeschafft noch neue Linien geplant werden. Insofern sollte diese Angebotserweiterung keine große Hürde sein. Wir sind gespannt, wer im Gemeinderat im Sinne einer Mobilitätswende für mehr Öffis stimmen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

mehr...

Antrag zur Nord-Süd-Radachse

UNSERE ANFRAGE AN DEN VERKEHRSSTADTRAT ZU DEN NORD-SÜD-RADACHSEN IN DER INNENSTADT Die fehlenden oder mangelhaften Nord-Süd-Radachsen stellen eines der größten Probleme des Linzer Radnetzes dar,

DOPPELWUMMS – Für’s Linzer Radnetz.

Die fehlenden oder schlechten Nord-Süd-Radachsen sind eines der größten Probleme des Linzer Radnetzes. Für die nächste Gemeinderatssitzung bringen wir eine Anfrage und einen Antrag für

Leerstand beenden!

Der Nationalrat hat beschlossen, dass die Länder eine Leerstandsabgabe bestimmen können. Wir setzen uns in Linz mit Nachdruck für die Umsetzung der Leerstandsabgabe ein. Damit

Die Domgasse im Wandel

So wie das Leben auch. Es ist Zeit für den nächsten Entwicklungsschritt in der Domgasse. Auch wenn die Aufenthaltsqualität im Vergleich zu früher schon viel